unsere Sponsoren

  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Teilnehmer3C19Am 5. und 6. Oktober fand das 3. ÖBV C-Ranglistenturnier Ost in Mödling statt, ausgetragen vom Verein J. Stettner Badminton Mödling. Insgesamt nahmen 30 Herren und 15 Frauen an dem Turnier teil, das in der Stinglschule Mödling gespielt wurde. Aus Mödling waren 9 SpielerInnen dabei. 


Im Damendoppel konnten sich bereits am Samstag Karin Steinbichler und Susanne Swoboda (J. Stettner Badminton Mödling) die Goldmedaille holen, vor Tanja Edlacher und Lisa Dober (SKV Pottenbrunn). Platz 3 teilen sich Miriam Benecke/Barbara Mattausch (VRC/BC Donaustadt) und Melanie Fric/Stephanie Sonnbichler (VRC). Auch das Herrendoppel wurde am Samstag ausgespielt, wo sich Maximilien Kuerten und Fabien Huyghe (Union Rot/Weiss) im Finale gegen Christian Adler und Arnold Zemann-Schälss (SKV Pottenbrunn(BC St. Pölten) durchsetzen konnten. Auf dem dritten Stockerlplatz finden sich Gerhard Amar/Wolfgang Luber (WAT Simmering) und Michael Kopsche/Markus Sattler (VRC/WAT Simmering).

Im Dameneinzel gewann Tanja Edlacher (SKV Pottenbrunn) vor Jennifer Ludwigs (J. Stettner Badminton Mödling). Bronze ging an Lisa Dober (SKV Pottenbrunn). Im Herreneinzel konnte sich Robert Stella (Sportunion Donaufeld) im Finale gegen Allan Sudarma (ATUS Hirtenberg) durchsetzen. Platz 3 ging an Philipp Fendt (BC Donaustadt).

Robert Stella/Melanie Fric (Sportunion Donaufeld/VRC) konnten sich im Mixed-Finale gegen Dariusz Nahrebecki/Susanne Swoboda (J. Stettner Badminton Mödling) behaupten. Norbert Schneider/Jennifer Ludwigs (SKV Pottenbrunn/J. Stettner Badminton Mödling) sowie Philipp Fendt/Catharina Pulka (BC Donaustadt) belegten den 3. Platz.

Im Einzel belegte Susanne Swoboda den 6. Platz, nachdem sie sich in den Platzierungsspielen am Sonntag knapp geschlagen geben musste. 

Aus Mödling nahmen zudem noch Malou Schaub, Philip Haslinger, Kathrin Kollmann, Adam Maksa und Gina Bäuerle teil. Malou Schaub und Kathrin Kollmann wurden im Damendoppel Gruppendritte und schieden somit aus dem Bewerb aus, genau wie Gina Bäuerle und Jennifer Ludwigs. Philip Haslinger und Malou Schaub mussten sich im Mixed in der ersten Rune knapp in 3 Sätzen geschlagen geben, wodurch auch für sie hier Endstation war. Auch Gina Bäuerle schied mit Gerhard Amar in der ersten Mixedrunde aus. Kathrin Kollmann wurde im Einzel 10., Adam Maksa belegte im Einzel Platz 24, nachdem er am Sonntag w.o. geben musste.

Es kann auf ein erfolgreiches Turnier zurückgeblickt werden. Es verlief problemlos und es gab einige spannende und knappe Spiele zu sehen.

Zum Detailergebnis

DD3C19 DDSiegerinnen3C19 DE3C19 HD3C19
HE3C19 Mixed3C19
IT-Service Ing. Peter Petschnek