unsere Sponsoren

  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image

vom 18.- 23.07.2017 in Samsun/Türkei.

deaflym170714hpAm 14.07.2017 wurde die gesamte Delegation der Gehörlosen-Sportler/innen vom Hrn. Bundespräsident Alexander Van der Bellen verabschiedet. Katrin Neudolt unser Badminton-Ass und ihr Trainer Daniel Graßmück waren mit dabei.

deaflym170720 1hpDie österr. Sportler/innen trafen am 16./17.07.2017 in Samsun ein. Neudolt und Graßmück reisten erst am 20.07. an, da die Badminton-Individualbewerbe, nach dem Team-Bewerb, erst am 23.07. beginnen.

Ergebnis des Teambewerbs: 1. China
  2. Russland
  3. Chinese Taipei

deaflym170722 2hpKatrin Neudolt wurde als Nr.4 in der Deaf-WRL und als Nr. 3 des Turniers in Gruppe D gelost. Sie hat ihre Gruppen-Spiele am Mo, 24.07 um 10:45 Uhr gegen die Japanerin NAGAHARA Manami und am Di, 25.07. um 12:00 Uhr gegen die Litauerin ZYMANTAITE Vaiva.

Mit der Auslosung der Gruppenphase wurden bereits die Spiele der KO-Phase mitausgelost, jedoch werden diese erst nach Beendigung der Gruppenphase offiziell bekannt gegeben.

deaflym170720 2hp deaflym170722 3hp deaflym170722 1hp

Der Trainer Daniel Graßmück gab einen kurzen Bericht aus Bafra: „Bis jetzt laufen die Vorbereitungen in der Türkei sehr gut. Nach 2 Trainings in den letzten Tagen in der Turnierhalle in Bafra hatten wir heute nur ein kurzes Schnelligkeits/Schnellkrafttraining in der Kraftkammer. Ich denke, dass Katrin sehr gut vorbereitet ist. Morgen wartet mit der Japanerin Nagahara gleich eine ernsthafte Herausforderin, die ihr erstes Gruppenspiel ganz klar mit 21:9, 21:8 gewinnen konnte“.

Mo, 24.07.2017 12:00

Katrin Neudolt hat ihre Auftaktpartie in der Gruppe D gegen die Japanerin Nagahara Manami, die Nr,1 Japans, klar mit 21:12/21:15 gewonnen. Die Japanerin schlug gestern schon in der Gruppe die ZymantaiteYMANTAITE Vaiva deutlich mit 21:9/21:8. Die Litauerin wird morgen um 12:00 Uhr die Gegnerin der Mödlingerin sein.

Mi, 26.07.2017 12:00

Wie erwartet gewann Katrin Neudolt das gestrige Spiel gegen die Litauerin ZymantaiteYMANTAITE Vaiva mit 21:12/21:13.

„Gegen die Litauerin haben wir einiges ausprobiert, was wir in der KO-Hauptrunde noch brauchen könnten“, ist der Blick Neudolts auf den Kampf ums Viertelfinale gerichtet und freut sich besonders, dass sie ihr Knie voll belasten konnte, was für die kommenden schwereren Spiele enorm wichtig sein wird.

Nach dem Match stand ein kurzes Training am Programm und am Abend gab es noch regenerative Maßnahmen. Dann ist alles bereit für das nächste Match am Donnerstag.

Nach einem Freilos in der 1. Runde hat die Mödlingerin morgen um 09:30 Uhr die Chinesin Meng Xing Wang zur Gegnerin, die ihrerseits die Nr. 7 gesetzte Inderin Neethu U. V. mit 21:7/21:10 vom Court schoss.

Do, 27.07.2017 09:30

deaflym170727 1hpKatrin Neudolt’s Medaillenträume sind leider geplatzt, bevor noch die Finalspiele begannen. Die Mödlingerin unterlag der Chinesin Meng Xing Wang mit 16:21/18:21.

Eine extrem bittere Niederlage, in der Neudolt weit unter ihrer Normalform spielte. Sie konnte den verspührten Druck während des gesamten Spiels nicht ablegen.

Neudolt nach dem Spiel enttäuscht: „Game over. Ich fand einfach nicht ins Spiel und die Chinesin machte alles richtig. Ich schaffte es nicht zu meiner Form zu finden. Doppelt bitter ist, dass meine japanische Gegnerin Nagahara Manami, die ich in der Gruppenphase klar mit 21:12/21:15 schlug ins Semifinale kam und im Spiel um Platz 3 gegen die Chinesin Meng Xing Wang die Bronze-Medaille holte“.

Katrin Neudolt zeigt sich gefasst: Dennoch bin ich sehr froh bei den Deaflympics dabei gewesen zu sein, denn noch vor 2 Monaten nach einer Knieoperation war es für mich unvorstellbar am Court zu stehen und zu spielen. Dafür bedanke ich mich bei meinem Arzt Dr. Reinhard Schmidt, den Physiotherapeuten Gundi Kitzmüller, den Masseuren Judith Ohlinger und Hubert Schneider.

Einen ganz besonderen Dank möchte ich meinen Coaches Daniel Graßmück und Johann Weitlaner aussprechen. Sie sind mir während der Vorbereitungszeit und bei den Spielen bei den vielen Ups and Downs im verfolgen meiner Ziele immer zur Seite gestanden.

deaflym170727 4hpAuch möchte ich mich bei meinen Sponsoren für ihr Vertrauen bedanken: dem Team Rot Weiß Rot, dem Österr. Gehörlosen Verband, dem Versicherungsmakler Dworak, der Sporthilfe, dem Sportland Niederösterreich, Babolat und Socialfriends.

Siehe auch Vorbericht Deaflympics 2017

Ergebnisse im Detail

IT-Service Ing. Peter Petschnek