unsere Sponsoren

  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image

bwfCanada1718 1Die Canada Open fanden vom 11.- 16.07.2017 in Calgary im Markin MacPhail Centre in Kanada in statt. Das Turnier zählt zu der Kategorie „Grand Prix“ mit einem Preisgeld von US $ 65.000.

283 Athleten und Athletinnen aus der ganzen Welt nahmen daran teil. Von Österreich waren 6 Nationalspieler am Start, betreut wurden sie vom ÖBV-Nationaltrainer Oliver Pongratz.

Der Mödlinger Dominik Stipsits und der Pressbaumer Roman Zirnwald traten im Doppelbewerb an. Das Duo hält den WRL-Platz 66 und ist direkt für den Hauptbewerb qualifiziert.

bwfCanada1718 2hpIn der 1. Runde traf das NÖ-Duo auf Jose GUEVARA / Daniel LA TORRE REGAL, die sie bereits dieses Jahr in Peru deutlich mit 21:12/21:17 schlugen. Auch diesmal behielten Stipsits/Zirnwald die Oberhand und siegten mit 21:16/21:14, nachdem sie 4 harte Vorbereitungswochen hinter sich gebracht haben.

„Wir erwischten einen schlechten Start und lagen schnell zurück, konnten aber bald wieder aufschließen und spielten dann bis 15:15 eher mittelmäßig. Ab dann schafften wir es wirklich gut zu servieren und hatten das Spiel immer unter Kontrolle und gewannen souverän. Wir standen noch nie in einem Grand Prix in einem Achtelfinale“, zeigte sich der Mödlinger erfreut.

Im Achtelfinale warteten die Sieger der Austrian Open 2017 Takuto INOUE / Yuki KANEKO Nr. 2 des Turniers und die Nr. 25 der Welt.

Im 1. Satz kam das NÖ-Duo nicht richtig ins Spiel, erst im 2. Satz schafften es die Österreicher mitzuhalten, dennoch lagen sie permanent hinten obwohl sie 17:18 herankamen und schließlich mit 7:21/18:21 den kürzeren zogen.

„Wir kämpften uns im 2. Satz heran, machten dann den einen oder anderen Fehler zu viel, sonst hatten wir vielleicht den Satz noch gewinnen können. Den ersten Satz müssen wir vergessen, aber auf dem zweiten können wir aufbauen, um nächste Woche bei den US Open in Anaheim / Kalifornien, wieder gegen Japaner, eine Chance zu haben“, zog Stipsits ein positives Resümee.

Im ersten Satz agierten Dominik und Roman zurückhaltend und vorsichtig. Das Tempo der beiden Japaner war zu hoch. Der zweite Satz war wesentlich besser. Beide trauten sich mehr zu, hielten gut dagegen, bereiteten Inoue / Kaneko Probleme“, fasste ÖBV-Nationaltrainer Oliver Pongratz zusammen.

Das nächste Turnier der Amerika-Tournee wird das Grand Prix Gold-Turnier 2017, die Yonex US Open 2017 mit einem Preisgeld von 120.000 US $, sein. Bereits in der 1. Runde warten die Japaner Hiroki Okamura / Masayuki Onodera, Nr. 7 des Turniers auf Dominik Stipsits / Roman Zirnwald.

Ergebnisse im Detail

FacebookTwitter

Staatsmeisterschaften 2016 in Mödling

HAUPTSPONSOR

as logo klein

Nächste Termine

Sep
23

23.09.2017 16:00 - 19:00

Okt
1

01.10.2017 10:00 - 19:00

Okt
7

07.10.2017 10:00 - 19:00

Okt
7

07.10.2017 10:00 - 19:00

Okt
8

08.10.2017 09:00 - 15:00

IT-Service Ing. Peter Petschnek