Press "Enter" to skip to content

Belgian Junor 2021

YONEX Belgian Junior 2021 v. 24.09.- 26.09.2021 in Herstal/Belgien

Es traten aus ganz Europa kommend in etwa 100 Spielerinnen und Spieler an. Aus Mödling reisten Michael & Christian Tomic und Armin Sarosi an.

Herrendoppel:

Im Herrendoppel spielten die Brüder Michael+ Christian Tomic zusammen. Leider trafen sie in der ersten Runde bereits auf die starke französische Paarung Mael Cattoen/Edgar Roux. Nachdem sie ihre Leistung nicht bringen konnten, mussten sie sich chancenlos 14:21/10:21 geschlagen geben.

Armin Sarosi bildete mit Emil Dantler ein Paar sie trafen in der 1. Runde auf Mats Duwel/Joep Strooper aus den Niederlande und lieferten dem starken Duo einen 3-Satz Kampf. Das Ö-Duo hielt sich tapfer und verloren jedoch mit 21:13/10:21/21:9. 

Im Achtelfinale gegen die Holländer Noah Haase/Dyon Van Wijlick hatten sie kaum Chancen und wurden glatt mit 15:21/12:21 besiegt.

Herreneinzel:

Im Herreneinzel – Bewerb ging Michael Tomic als Nummer zwei gesetzt auf den Titel los. Nach einem Freilos und einem ungefährdeten Zweisatzerfolg gegen den Belgier Wannes Soenen in Runde zwei stand dem Mödliner im Achtelfinale der Deutsche Karim Krehemeier gegenüber. Leider schaffte es sein Gegner ihn sehr gut unter Druck zu setzen und seinen körperlich leicht angeschlagenen Zustand gut zu nutzen. Michael konnte nur in einzelnen Sequenzen sein Können zeigen und musste sich so leider in zwei Sätzen mit 14:21/14:21 geschlagen geben.

„Schade, dass mich so eine blöde Erkältung geschwächt hat, denn da wäre sicher etwas möglich gewesen! Jetzt muss ich schnellstmöglich wieder fit werden, um im Training an den Schwächen in meinem Spiel arbeiten zu können“, meinte ein angriffslustiger Mödlinger.

Armin Sarosi und Christian Tomic schieden in der 1. Runde nach 3- Satzniederlagen gegen Archie Bult aus Wales bzw. Rayane Mouri aus Frankreich knapp aus.

Bericht der Stadtgemeinde Mödling: https://www.moedling.at/Badminton-Jugend_trumpft_auf_1